Nikolausmarkt auf dem Schillplatz – Dieses Jahr wieder mit uns

Die 15. Auflage des Nikolausmarktes auf dem Schillplatz findet in diesem Jahr von Mittwoch, dem 29.11. bis Sonntag, dem 03.12.2017 statt. Wir werden um ca. 20:00/20:15h herum am Donnerstag den Abend besingen um uns zusammen mit Euch in Weihnachtsstimmung zu bringen.

 

Die Rechte an dem Plakat hat: Für Nippes e.V.
Quelle: http://www.fuer-nippes.de/nikolausmarkt-2017-auf-dem-schillplatz/

 

 

 

Advertisements

Ein Chor auf Moseltour…

Mosel, wir kommen!

Der Because Chor besucht Bernkastel-Kues, und gibt ein spontanes Überraschungskonzert im Bahnhof Cues am Samstag, den 4. November um 21h. Der Clou dabei: Der Eintritt ist frei!

Wir würden uns sehr freuen, neue und alte Gesichter an diesem schönen Ort  wiederzusehen.

Bis Samstag..

Euer Because-Chor.

Mosel_A2_29.10

Because rockt die Eiserne Nachtigall – das Chorfest in Odonien

Der Because Chor ist dieses Jahr nicht nur mit den Chambers im September am Start, ganz aktuell ist auch  – das schöne Wetter und der Sommeranfang lassen die Stimmung schon steigen – , dass wir dieses Jahr auch bei der Eisernen Nachtigall auftreten werden.

Otto Rumpfs Freiluftatelier, Werkstatt, Veranstaltungsort und Kulturzentrum, das Odonien, wird damit das dritte Mal Schauplatz dieses besonderen Chorfestivals. Besonders schon allein deshalb, weil das Gelände ein perfektes Setting für den Auftakt unserer Konzerte in diesem Jahr darstellt, sind wir schon ganz heiß (und wir meinen dabei nicht nur das Wetter).

Dafür hat sich der Because Chor die „odonien-eskeste Setlist“ überhaupt überlegt, die man auch für einen neuen Mad Max Film in Erwägung ziehen könnte.

Das Festival findet am Freitag, 7. und Samstag, 8. Juli 2017 statt, also ganz bald! Am 7. Juli startet das Festival um 20h, am 8. Juli um 19h.

Plakat Nachtigal 2017turk-2w

Wir werden am Samstag auftreten, mehr oder minder zur Prime Time, natürlich freuen wir uns, wenn Ihr beim kompletten Festival dabei seid.

Tickets: Zweitagesticket – 18 Euro, Tagesticket – 12 Euro, ermäßigt – 8 Euro, und Kinder zahlen glücklicherweise nichts.

Der Biergarten ist ab 17h geöffnet, vielleicht trifft sich der ein oder andere ja dort, um die Sonne zu genießen. Wir freuen uns auf Euch!

 

 

Zurück aus Domburg mit einem Bündel toller Ideen und Überraschungen für 2017! …und mit einer Ankündigung…

Gerade sind wir von einer wunderbaren Chorfahrt ins niederländische Domburg wieder zurück in Köln angekommen. Nach unserem fulminanten Vocal Meeting 2015 in Amsterdam war dies unser zweiter Besuch in den Niederlanden.

Was wir in Domburg getrieben haben neben außer für die Jahreskonzerte und weitere Events zu proben, dies verraten wir Euch genau hier in Kürze, also schaut demnächst mal wieder vorbei. Wir freuen uns auf Euch.

Außerdem möchten wir Euch eine Ankündigung machen: In den kommenden Wochen und Monaten werdet Ihr zunehmend Veränderungen bzw. Aktualisierungen auf dieser Website bemerken zusätzlich zu spannenden Konzertankündigungen und neuesten Einblicken in unseren Choralltag. So könnt Ihr auch weiterhin aktuelle Aktivitäten von uns verfolgen.

Gleichzeitig ist unser Ziel, für alle Interessierten den Blick in unsere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft etwas übersichtlicher zu gestalten, d.h. zum Beispiel Informationen über bereits gesungene Konzerte oder schönste Erinnerungen etwas übersichtlicher zu gestalten.

Stay tuned...

 

Hochtöner sind wir nun genug, so lautet der Tenor

Oder: Mein lieber Herr Gesangverein!

Liebe Leute, in den vergangenen Monaten wurden wir von einer großen Zahl chorinteressierter Männer angeschrieben. Aus dieser Schar entpuppten sich Viele als sympathische hochtönende Tenöre, die wir nun hiermit ganz herzlich begrüßen.

Dies bedeutet im Gegenzug nun leider auch, dass wir zurzeit keine Tenöre mehr suchen.

Interessierte Männer dürfen aber weiterhin gern in sich gehen und unter der Dusche oder vor Freunden prüfen, ob sie Tieftöner sind. Wenn Ihr Lust habt, meldet Euch bitte unter: bewerbung[at]because-chor.de!

File:Stimmlage Bass.svg

Wir suchen Männer.

„Männer sind auch Menschen,
Männer sind etwas sonderbar,
Männer sind so verletzlich,
Männer sind auf dieser Welt einfach unersetzlich.“*

– Aber nur, wenn sie singen können.
– Ich guck mal, vielleicht gibt es noch einen besseren Song. *kram_blätter_such* Da, das ginge vielleicht, was meinste?

„Ich sprüh’s auf jede Häuserwand
Ich such‘ den schönsten Mann im Land
ein Zettel an das schwarze Brett
Er muß nett sein, auch im …“**

– Äh, sach ma, singen wir auch schon mal im Bett?
– Nein. Verdammt, schön muss er auch nicht sein. Und du sollst nicht kreativ sein, sondern einfach nur schreiben, dass wir für unseren Chor noch Männer brauchen. Ideal wären drei Bässe und ein Tenor. Und schreib dazu, dass man Chorerfahrung oder sonstige Erfahrungen als Sänger haben muss und dass wir donnerstags von 20 – 22 Uhr in Nippes proben. Den Rest können die sich doch hier auf der Homepage angucken.
– Und was is‘ mit gut aussehn?
– Boah, du nervst.
– Und Alter, is‘ Alter wichtig?
– Okay, schreib rein: Wir sind alle zwischen 30 und 50.
– Ich bin 54.
– Schreib halt: zwischen 30 und 54 …*köchel*
– Is‘ nich‘ auch jemand NOCH älter als ich?
– Dann halt 57, verdammt! Klick jetzt auf Veröffentlichen oder wir singen bald auf deiner Beerdigung. Und suchen danach ZWEI Tenöre.
– Ich hab noch was gefunden, das ist doch süß …

„It’s so nice to have a man around the house
Oh, so nice to have a man around my house
Someone sweet who’s glad he found you
Who will put his arms around you
And his kisses just astound you, it’s so nice …“***

– AAAAAAAAARRRGH!!!!!!

Interessierte Bässe und Tenöre bitte melden: bewerbung[at]because-chor.de!

 

 

*     Herbert Grönemeyer
**   Ina Deter
***Dinah Shore

Mal die Sau rauslassen …

Natürlich denken alle, ein Chorwochenende sei nur dazu da, mal so richtig die Sau rauszulassen, fern ab von Kind und Kegel, Arbeit und Alltag. Und natürlich stimmt das auch.
Was? Das sollte niemand erfahren? Okay, ich fange von noch einmal an …
Chorwochenenden sind kein Spaß, falls das jemand gedacht haben sollte. Neben der harten Probenfron muss man total viel Kulturgedönse machen, Naturkunde und Besichtigungen, permante Diskussionen, ob man nicht doch eine Oktave (mindestens!) höher, tiefer oder daneben liegen darf, abends dann auch noch Karaoke und ganz schlimm: das strikte Kölschverbot. Schrecklich. Was haben wir gelitten. Schweine und Eulen spielten auch eine Rolle, aber das ist nun wirklich intern.
(Fotos: Daniel Boos und Mariano Galussio)

Wir hatten Spaß und wir haben tatsächlich dolltoll für unser Jubiläumskonzert am 25. Juni im Comedia Theater Köln geprobt. Jetzt die schlechte Nachricht: Das Konzert ist seit Wochen ausverkauft. Kommt trotzdem, denn es schmeichelt uns ungemein, wenn eine lange Schlange draußen steht und nicht mehr rein kann.