Saugutes Singen …

… erwartet alle alten und  neuen Fans. Unser Sommerkonzert mit wilden Sängern, noch wilderen Sängerinnen und einem wilden Schwein. Die Sau zierte sich, weil sie keine Noten lesen kann, aber als ich ihr sagte, das könne ich auch nicht und der Chor ertrüge mich schon sieben Jahre, sagte sie Sau, dann singe sie mit.

Bildschirmfoto 2013-06-06 um 21.38.09

Advertisements

Investigativrecherche.

Da der Chorleiter verlangt, dass wir die Lieder nicht nur singen, sondern auch fühlen, gehören alle Formen der Ergründung des emotionalen Gehalts einzelner Stücke zum Alltag der Sängerinnen und Sänger. Erhöhter Alkoholkonsum (Tubthumping von Chambawamba) oder plötzlich vom Zaun gebrochene  Beziehungszwistigkeiten (Rollin‘ in the deep von Adele) gehören dazu, aber auch verdeckte Recherche-Besuche im Haus am See (Peter Fox) durch Sopranistin Sabine. Das mit der Sonnenbrille erklären wir nächste Woche. Erwähnte ich schon, dass wir bald ein Konzert singen? Am 13. Juli, Einlass ab 19:30 Uhr, Altes Pfandhaus in Köln!

Bild